Springe zum Inhalt

Routinen

Routine Halsen

Starkwind

  • Etwas übergeigt fahren
  • durch leichte Luv Lage Halse initiieren
  • sehr vorsichtig und wenig Ruder legen
  • Körper bereit in Richtung neues Luv
  • Schot anholen um Shift zu aktivieren
  • Baum passiv herumschlagen lassen
  • Körpergewicht auf das neue Luv (bäuchlings)
  • Stützruder legen
  • Kurs und Lage kontrollieren
  • Körper drehen
  • Handwechsel

Mittelwind

  • Übergeigt fahren
  • durch starke Luv Lage Halse initiieren
  • sehr vorsichtig und wenig Ruder legen
  • Schot anholen um Shift zu aktivieren
  • wenn Baum umschlägt Schotzug behalten um neues Luv zu heben
  • Körper hoch und eindrehen
  • Kurs, Lage und Segelstellung kontrollieren
  • mit neuer Luvkrängung und wenig Ruder wieder auf der anderen Seite übergeigen
  • Handwechsel

Leichtwind

  • Übergeigt fahren
  • durch starke Luv Lage Halse initiieren
  • sehr vorsichtig und wenig Ruder legen
  • Schot anholen um Shift zu aktivieren
  • wenn Baum umschlägt Schot weiter Hand über Hand ziehen
  • vor Hochgehen Schot weiter über Kopf nochmal dicht nehmen (Lage herstellen)
  • Körper eindrehen
  • Gleichzeitig kinetisch Druck auf die hohe Kante und dabei Schot so nachgeben, dass immer etwas Zug auf der Schot bleibt
  • durch Luv Lage und Schot nachgeben wieder auf neuen übergeigten Kurs gehen, möglichst wenig oder kein Ruder
  • Handwechsel

Routine Wenden

Starkwind

  • Hinteren Fuß über die Fußschlaufe
  • Sicherstellen, dass man auf der neuen Seite mit dem Fuß unter die Schlaufe kommt um Gewicht rausbringen zu können.
  • Schot bis in den Wind anholen, beim Killen öffnen
  • Gewicht auf neuer Seite rausbringen und Lage mit Schot kontrollieren
  • Auf Höhe am Wind achten nicht über oder untersteuern
  • Handwechsel erst nach Niederlassen auf dem neuen Bug und wenn das Boot flach liegt

Mittelwind (BW-T)

  • Gewicht nach innen bringen
  • mit Aufschießen Schot anholen
  • kurz Schultern raus
  • Schot dicht
  • hoch gehen dabei vorderen Fuß über Schot heben
  • rückwärts eindrehen dabei Schot nachgeben
  • hinteren Fuß über Schot nachholen
  • auf neuem Kurs Handwechsel

Leichtwind

  • Etwas mit Leelage in den Wind lenken
  • Nur minimal Ruder geben
  • mit Aufschießen Schot anholen
  • kurz Schultern raus , wenn das Groß killt
  • Schot dicht um Boot zu krängen
  • daran hochziehen beim Aufstehen
  • aufstehen und eindrehen
  • dabei Schot mit langem Arm über Kopf strecken und diesen Teil freigeben
  • Boot auf neuem Kurs kinetisch Druck geben
  • Lage und Kurs kontrollieren
  • Handwechsel und sofort beidhändig Schot auf Maß dicht holen