Springe zum Inhalt

T10 Langener Waldsee

Trainingstag 10 (gemeisames Training der KV)

Datum 14.01.18                                               Ort: Langener Waldsee

Windmessungen

Beobachtungen:      Laut Wetterkarte eine stabile Ostlage. Windmessung vor Auflösen der diesigen Bewölküng. Daher stetig mit Richtung und Stärke des Gradientwindes. Als die Sonne rauskam zunehmend Erwärmung des Landes in LUV. Böen durch Windwellen mit einem Abstand von 2 km zogen in Richtung des Gradientwindes über den See. Etwa alle 10  15  min wechselte die Windstärke von gegenläufig zu mitläufig, also 3-4kn zu 8-9 kn Wind. Je weiter die Sonne unterging, umso mehr hob sich der Effekt wieder auf. Bishin zu stetigem etwas nach rechts gedrehtem Gradientwind.

Wasserzeit              04:00

Ziele:            Warmfahren mit Wenden und Halsen Acht, dann Übungen zum Training der Nachstartphase. Später Trainingsläufe mit 2 min Startzeit 1-2 Runden.

Bewertung    Manöver waren sicherer, die Nachstartphasen waren schlecht, weil ich mich zu viel auf den Trimm anstatt das Segeln konzentriert habe. In den ersten Rennen zu nachlässig mit der Strategie. Später besser, mit Kopf aus dem Boot und beherztem Wenden. Es kommt eher darauf an, die Winddreher und die Böenfelder zu treffen, als den Bootspeed zu verbessern. Downwind Geschwindkeit gut im Vergleich. Auch hier mehr Konzentration auf die nahenden Windfelder, sonst verliert man zu viel.

Ideen            Bootshandling üben, shoot up am Start trainieren. Routine schreiben

Video ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.