Springe zum Inhalt

Trainingstag 6                        9er

Datum 01.04.19                                               Ort:  Niedersonthofener See /Allgäu

Windmessungen:          

Beobachtungen:      Frühlingshaftes Wetter 19° Wind aus ONO. Grundwind von 5-7 kn, teilweise durch Thermik verstärkt, aber auch abgeschwächt, ca. alle 10 min. Der niedrige Luftdruck liegt an der Höhe des Sees (700m ü.N)

Wasserzeit              02:30

Training       Trimm des 9er im Bezug auf die oberen Segellatten.

Bewertung   Es stellte sich heraus, dass die große Latte immer noch zu stramm war. Noch weiter gelöst konnte ich auf der Kreuz den Kicker deutlich weiter durchsetzen ohne Druck zu verlieren. Alle Windfäden wehten glatt aus. Eine sehr gute Höhe und Geschwindkeit auf der Kreuz. Auch auf dem Downwind konnte der Kicker etwas mehr durchgesetzt werden, da das Segel oben weiter auftwistet.

Mein Problemwind schien schon fast Spass zu machen. Na mal sehen was das Video sagt. Die Kameras habe ich so positioniert, dass ich den Trimm des Segels sehen kann. Werde versuchen mal ein Video zusammen zu schneiden, in dem Bild in Bild - die Abrisskante am Heck im Wasser - der Trimm des Segels und die Position im Boot zu sehen ist. Wo ist der Zusammenhang, dass es mal prima läuft und mal nicht?  Wir werden sehen, ich berichte nach der Auswertung.

Ansonsten war es ein herrlicher Abschlußtag, warm wie in Italien und ein wunderbarer gleichmäßiger Wind.

Ideen: Gummizug für das Großfall, um es wie Steve erklärte neben dem Mast unten einzuhängen. Das ewige aushängen oben geht mir auf den Zeiger und beim 9er bin ich definitv zu klein, um es irgendwie oben zu wickeln.

Nun geht es wieder gen Norden. Vieleicht am Mitwoch nächster Woche noch ein Training an der Sorpe bevor es nach Steinhude geht. Hoffentlich meldet Ihr mal für die erste Ranglistenregatta. Juliane ist auch dabei habe ich grad gesehen, sehr schön.

zum Video (kurze Clip - volle Länge im Kanal) ...weiterlesen "T6 Niso"

Trainingstag 5                        9er

Datum 31.03.19                                               Ort:  Niedersonthofener See /Allgäu

Windmessungen:           6-8kn aus Ost (Windfinder)

Beobachtungen:      Frühlingshaftes Wetter 14° Wind aus O. Grundwind von 6-8 kn strichweise Böen bis 12 kn.

Wasserzeit              02:30

Training       Ohne Instrumente und Kameras einfach Praxis holen. Das 9er braucht definitiv mehr Oberschenkel. Und man muss achtsamer sein beim Downwind.

Bewertung   Heute war ich mal nicht alleine auf dem See. Drei Segler vom benachbarten Kemptener Segelclub waren mit Ihren Lasern draußen. Man ist mit dem 9er deutlich höher und schneller als die Laser, was mir beim 7er nicht so aufgefallen ist.

Es geht immer besser, so langsam finde ich wieder zu meiner alten Form zurück. Bei 10 kn erreiche ich mit meiner Körpergröße und Gewicht schon die Grenze, an der ich voll runterregeln muss. Mal 5° tiefer fahren ist dann schön hartes Hängen, sonst krieg ich die Krängung nicht raus.

Ideen: Die Kameraposition vor dem Mast ist gut, da werde ich noch eine bessere Halterung bauen.

So morgen gehts weiter.

Trainingstag 4                        7er

Datum 28.03.19                                               Ort:  Niedersonthofener See /Allgäu

Windmessungen:           am Seeufer

Beobachtungen:      Frühlingshaftes Wetter 10° Wind aus O. Der Gradientwind von 10-12 kn wird durch die Thermik am See deutlich verstärkt. So hat es im Mittel etwa 13 kn und in Böen gute 16 kn. Das 5er Segel hätte es bei dem kalten Wasser auch getan.

Wasserzeit              01:21

Training       Wenden und Halsen, das Trainingsmanko tilgen. Ausserdem Reaches und die Tips von Steve beim Downwind umsetzen.

Bewertung   Endlich mal wieder richtig Wind zum trainieren. Es läuft erstaunlich gut. Zumindest die erste Stunde, so lange die Kondition noch reicht. Erstaunlich, was man im Winter ohne Training verliert. Mir ist grad nicht klar, wie ich in Weymouth so lange durchgehend hängen konnte. Aber die Reaches sind sehr gut, mal wieder zweistellig über den See kacheln, verschafft mir ein süffisantes Lächeln. 🙂

Die Umsetzung der Tips auf dem Downwind klappt  leidlich. Da ist noch Übung gefragt. Einen Gewichtsimpuls  (Drehung) zu schaffen, um von by the Lee auf raumschots zu kommen ist bei viel Wind  eine gute Lösung. So lassen sich die Wellen gut abreiten ohne in den Wechseln Geschwindigkeit zu verlieren. Man gewinnt Geschwindigkeit bei beiden Wechseln, wenn man es richtig macht. Aber bei dem kalten Wasser nicht ohne Risiko. 🙂 Der Aero biegt gnadenlos ab auf den Raumschots und man muss sehen, dass man das Gewicht auf die andere Kante bringt.

Ideen  Das gilt es bei Starkwind in Torbole zu üben.

zum Video, mit neuer interessanter Kamera-Perspektive!

...weiterlesen "T4 Niso"

Wie in meinem Trainingsbericht schon erwähnt, hatte Steve auf der Boot geraten die große Segellatte oben sehr locker einzustellen. Mit 0,5 cm Spiel.

Wie ist das gemeint?

Hier ist zu sehen, dass zwischen den Bändern und der Segellatten-Verstellung etwas Luft ist. Nämlich 0,5 cm.

Wie geht das?

Man sollte meinen Schraube rausdrehen und schon ist das erledigt. Leider NEIN. Es kommt darauf an, ob die Segellatte im oberen Bereich entsprechend verjüngt wurde damit sie in die Verstellung rutscht.

Auf den ersten Blick schön. Die Segellatte steckt in der Verstellung.

Die Verjüngung wurde unsauber (asymetrisch) und zu kurz angelegt. Bei allen 6 Latten beim 5er, 7er und 9er Segel war das der Fall. Obwohl die Schraube ganz rausgedreht war, lag noch Spannung an den Bändern an. Zieht man das Segel hoch oder setzt man den Kicker durch, erhöht sich diese Spannung zusätzlich. Ergebnis: Das Achterliek krallt, sobald man den Kicker betätigt. Nur durch gleichzeitiges Durchsetzen der Cunningham stellt sich wieder Twist ein. Damit ist aber der Vortrieb des Segels sehr eingeschränkt.

Wie kann man das verbessern?

Bevor man sich diese Frage stellt, ist zu prüfen, was darf ich an der Segellatte nach den Klassenregeln ändern?                                                                                       C.10
SEGELC.10.1 ÄNDERUNGEN, EINSCHRÄNKUNGEN UND REPARATUREN(a) Änderungen, Reparaturen und Wartungen dürfen nur in Übereinstimmung mit diesen Klassenregeln durchgeführt werden.(b) Die beiden oberen ursprunglich gelieferten Latten können zur Reduzierung der Dicke auf der vollen Längen geformt/geschliffenwerden; Um Zweifel auszuschließen: das giltnicht für die restlichen Latten und es dürfen nur die ursprünglich gelieferten Latten verwendet.

Also dünner ja - kürzer nein.

Dazu habe ich folgendes ausprobiert:    

Die Segellatte wird vom Ende her bei 7,1 cm um 1mm dünner und rund gefeilt. So paßt sie besser in die Hülse. Damit sie dann auch weiter in das Gewinde rutschen kann wird das Ende bei bei 2,3 cm nochmals um 1mm dünner und rund gefeilt. Der Durchmesser ist dann im ersten Bereich 0,8 mm und im zweiten 0,6 mm. Und so sollte das dann aussehen, wenn keine Schraube drin ist.

Die Segellatte läßt sich locker 2,5 cm weiter in die Lattentasche schieben. Wenn man jetzt die Schraube rein dreht hat man eine Verstellmöglichkeit von über 4,5 cm. Sie läßt sich genau so weit durchsetzen, wie vorher, aber halt viel weiter öffnen.

Und sie ist regelkonform exakt gleich lang!

Nachtrag:

Das sind die Längen, die  bei der Vermessung gelten:

AERO-5	
Top	485
2	860
3	665
4	665
		
AERO-7	
Top	635
2	1055
3	750
4	750
		
AERO-9	
Top	680
2	1145
3	850
4	850

Trainingstag 3                        9er

Datum 26.03.19                                               Ort:  Niedersonthofener See /Allgäu

Windmessungen

Beobachtungen:      Winterliches Wetter 2° Wind aus NW. Lineare, strichweise, termische Winde mit 2-4 kn. Hauptwindrichtung NW

Wasserzeit              01:15

Training       Trimmfahrten und kurze Up-and-Down. Hauptsächlich Überprüfung der Maßgaben von Steve zum Thema Segellatten.

Bewertung   Mit der neuen Einstellungsmöglichkeit der Segellatten bin sehr zufrieden. Es ist nun möglich den Kicker auf der Kreuz weiter durchzusetzen ohne dass das Achterliek krallt. Das Segel twistet im oberen Bereich deutlich weiter auf und und unter Druck geht es oben auf. Trotz wenig Wind waren so mit dem 9er Geschwindikgkeiten um 5 kn möglich. ( 4,5 - 5,2).

Die Manöver sind erwartungsgemäß eher lahm ausgefallen. Da steckt wohl das Trainingsmanko und die Kälte drin. Aber es ist ja noch Zeit bis Steinhude.

Ideen  Auf jeden Fall das gleiche nochmal erleben.

zum Video

...weiterlesen "T3 Niedersonthofen"

In der Nacht gab es noch 6 cm Neuschnee. So konnte ich mit Niebla meine Skitour früh morgens in tiefverschneiter Gegend machen. Noch dazu kam die Sonne raus.

Am Nachmittag ging es dann an den See. Bei 2-4 kn Wind war es dann vollbracht:

Tourenskilaufen und Segeln an einem Tag.

Für die nächsten 14 Tage bin ich zum Training beim Segelclub Niedersonthofen.

Hier im Allgäu liegt in ab 1000 m Höhe noch Schnee, ich werde also die seltene Gelegenheit genießen, morgens eine Tour mit Tourenski zu machen und nachmittags zu segeln.

Natürlich gibt es wieder bewegte Bilder vom Training.

Vielen Dank an den Segelclub Niedersonthofen für die tolle Gelegenheit hier zu trainieren.

 

 

Unser Ausflug auf der Xantener Nordsee war, wie soll man sagen, klasse.

Bei 10° und durchschnittlich 7 kn Wind aus SO war das ein guter Einstieg in die Trainingssaison 2019. Wider Erwartern lief es sehr rund, die Manöver klappten gut. Mit dem 9er Segel war fast durchgehend so viel Druck da, das man fast 2 Stunden hängen konnte. Was sich an der mangelnden Kondition in den Oberschenkel bemerkbar machte.

Xantener Nordsee kann ich sehr empfehlen, tief, ohne Kraut und guter Zugang vom anschließenden Parkplatz aus. Im Winter immer eine Reise wert.

Hier ein kurzes Video für die, die leider nicht dabei sein konnten. Ein längeres findet Ihr im Youtube-Kanal unter Training.

...weiterlesen "Fahrtensegeln mit Peter"

Mittlerweile sind 2 Monate vergangen, mein Dr. hatte mir geraten eine längere Pause einzulegen, um den Arm auszukurieren, nun geht es wieder aufs Wasser.

Peter und ich planen am Samstag morgen mit unseren aeros auf der Xantener Nordsee aufzuschlagen. Wer Lust und Zeit hat kann mitsegeln.

Soll ja gutes Wetter geben. 🙂